Ultraschalluntersuchung

Ultraschalluntersuchung

Eine Ultraschalluntersuchung ist eine schmerzlose und unblutige Methode die inneren Organe darzustellen.

Es gibt verschiedene Anwendungsgebiete für die einzelnen Untersuchungen:

  • Bauchultraschall (Abdomensonografie): Darstellung der inneren Organe des Bauches (z.B. Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse, etc.)
  • Schilddrüsenultraschall: Die Darstellung der Schilddrüse mit der Sonografie dient zur Erkennung von Schilddrüsenerkrankungen (Schilddrüsenkropf, Schilddrüsenentzündungen)
  • Ultraschall der harnableitenden Organe: Die Nierensonografie ebenso wie die Harnblasen- und die Prostata-Sonografie
  • Untersuchung der Bauchschlagader: Die Sonografie der Bauchaorta dient der Früherkennung von Gefäßaussackungen (sog. Aneurysma)
  • Ultraschall der Venen: Darstellung von Erkrankungen der Venen (u.a. Thrombosen), bei z.B. unklaren Schwellungen der Beine
  • Ultraschall der versorgenden Gefäße (Arterien): Diese Untersuchung dient der Erkennung von Verkalkungen z.B. der Beinschlagadern mit relevanten Verengungen. Da diese Untersuchung nur im Rahmen der fachärztlichen Versorgung mit den Krankenkassen abgerechnet werden darf, ist diese Untersuchung in unserer Praxis nur als IGeL (Individuelle Gesundheitsleistung) möglich (Bestimmung der Kassenärztlichen Vereinigung). Gerne informieren wir Sie hierzu.
  • Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße (Arteria Carotis)
  • Darstellung von allen Gefäßen, Darstellung von Gefäßaufzweigungen, Darstellung der möglichen Verkalkungen, Vermessung von Gefäßengstellen

Untersuchungen

Copyright 2020. Praxis für Innere Medizin Dr. med. Christoph Hillebrand